Reden, Singen, Rufen, Klagen, Säuseln, Brummen, Einschmeicheln, Bestimmen, Bitten ...

Wir brauchen unsere Stimme, um uns auszudrücken. Wer schon einmal eine starke Heiserkeit oder ein völliges Stimmversagen erlebt hat, weiß, wie sehr wir auf unsere Stimme angewiesen sind.

Durch Beachtung einiger grundlegender Hinweise zur Stimmhygiene können Sie eine (behandlungsbedürftige) Stimmstörung verhindern.

Das tut Ihrer Stimme gut

Vermeiden Sie

Praxis für Logopaedie Siglinde Czenkusch
Stephanie Glaremin · LogopädinTherapie von Hör-, Stimm-, Sprech-, Sprach-, Schluckstörungen, Leserechtschreibschwächen und Dyskalkulien
Informationen

Die Dyskalkulie

Die Diskalkulie ist eine Beeinträchtigung von Rechenfertigkeiten, die nicht allein durch eine Intelligenzminderung oder eine eindeutig unangemessene Beschulung erklärbar ist. Informieren Sie sich über Diagnostik und Therapiemöglichkeiten.

Die Legasthenie

Bei einer Legasthenie weichen die Leserechtschreibleistungen deutlich von den übrigen Leistungen ab. Mehr lesen